Unser AquaNovoBoot Flagshipstore

Wir sind ein Familienunternehmen. Dem Ehepaar Albrecht und Jutta Hinkel-Zeisler gehört das Geschäft mit rund 700 Quadratmeter Verkaufsfläche im Moosburger Gewerbegebiet Degernpoint. Die beiden sind Inhaber und Geschäftsführer des mittelständischen Einzelhandelsunternehmens.

Unternehmensgeschichte

2016

  • Seit dem 1. Juli 2016 gibt es unser bisheriges Geschäft "Sport Zeisler" nicht mehr. Dafür eröffnen wir am 15. September am gleichen Standort (Gewerbegebiet Degernpoint in Moosburg) den ersten Maß-Skischuh-Store mit unseren patentierten Skistiefeln. Das neue Geschäft wird wie unsere Skischuhe heißen: AquaNovoBoot.
  • „Wir haben uns die Entscheidung gut überlegt, denn mit der Existenzgründung 2006 in Moosburg waren wir sehr zufrieden mit unserem Sportgeschäft und den vielen, treuen Kunden“, sagt Inhaberin Jutta Zeisler. Allerdings sei klar, dass einem eine solche patentierte Erfindung nur einmal im Leben gelinge, so Albrecht Zeisler.
    „Der Erfolg des AquaNovoBoots hat uns überrollt, wir stießen an unsere Kapazitätsgrenzen.“ Bis zu über 70 Prozent der Kunden kommen von außerhalb der Region, viele auch aus Österreich, Italien und der Schweiz. „Es hat sich abgezeichnet, dass die Nachfrage von unserem Sportgeschäft mit Vollsortiment nicht mehr zu bewältigen ist“, sagt Jutta Zeisler. Daraus hat sich automatisch die Idee entwickelt, dass auch andere Sporthändler in Deutschland den AquaNovoBoot anfertigen und verkaufen, um die hohe Nachfrage zu decken. Ab Herbst werden fünf weitere Sportfachgeschäfte in Deutschland den AquaNovoBoot im Sortiment haben. Der internationale Vertrieb ist ab 2017 geplant.


2015

  • Nach der Erfindung des AquaNovoBoot-Systems ist Sport Zeisler jetzt Skischuh-Hersteller geworden. Die Kollektion besteht aus fünf Modellen. Die Skistiefel der Marke AquaNovoBoot sind ausschließlich von Albrecht Zeisler entwickelt und technisch bis ins kleinste Detail durchdacht. Besonderes Augenmerk legte er auf hochwertigstes Schalenmaterial aus Polyurethan. Der eigene Schäum-Innenschuh ist auf dem Markt einzigartig, genauso wie die dreifach verstärkte Maßeinlegsohle.

Schauen Sie sich den Trailer zu unserer neuen Skischuh-Kollektion an:

2014

  • Die Skischuh-Abteilung wird komplett umgebaut und erweitert. Es gibt ein zweites Podest, speziell zum Ausmessen der Füße. Teile der Werkstatt werden auf der Verkaufsfläche integriert. Dadurch erreicht Albrecht Zeisler einen neuen, schnelleren Anfertigungsprozess: die jeweiligen Komponenten des AquaNovoBoot werden auf einzelne Stationen verlegt, so dass mehreren Kunden gleichzeitig der Skischuh nach Maß angefertigt werden kann.

2013

  • Albrecht Zeister erfindet eine Weltneuheit: den Aqua Novoboot. Dabei handelt es sich um ein komplett neues System, bei dem Skischuhe nach Maß im Wasser angefertigt werden.

  • Das Europäische Patentamt belohnte Zeisler für diese Erfindung mit einem Patent! Beim Aqua Novoboot Verfahren stehen Sie mit den Skischuhen in einer „Bootbox“, die mit Wasser geflutet wird. Innerhalb von nur zehn Minuten fertigen wir Ihnen einen geschäumten Skischuh UND eine maßangepasste Schale an!

    Das schreibt die Presse über unsere Weltneuheit:

    Interview vom 18.11.2013 auf Radio-Trausnitz (als mp3) mehr
    Artikel vom 18.10.2013 in der Moosburger Zeitung
    mehr
    Artikel vom 19.10.2013 in der Landshuter Zeitung mehr
    Artikel vom 23.10.2013 im Freisinger Tagblatt mehr
  • Den Aqua Novoboot, also die Maßanfertigung eines geschäumten Ski-Stiefels, gibt es bei uns schon ab 400 €! Nicht nur der Preis für den Aqua Novoboot ist eine Sensation sondern auch die perfekte Passform und Druckverteilung.
    Mehr in der Rubrik Skischuhe nach Maß

2012

  • Sport Zeisler wird von Salomon, u.a. Hersteller von Ski und Skischuhen, ausgewählt, einen eigenen exklusiven Skischuh anzufertigen: made by Sport Zeisler, powerd by Salomon.

    Nur die Skischuh-Schalen und die Sohlen-Rohlinge kauft Albrecht Zeisler bei Salomon ein, die komplette Anfertigung und maßgenaue, individuelle Anpassung bauen Albrecht Zeisler und Ersin Dozban auf.


  • Der eigene Skischuh mit seinem Namen auf der Schale ist für Albrecht Zeisler der krönende Höhepunkt seiner eigenen Erfolgsgeschichte. Schon als Profi-Skifahrer vor über 20 Jahren „werkelte“ er an seinem Rennstiefel herum, da er wegen seines „Problemfußes“ immer blutige Zehen, blaue Fußnägel und schmerzende Knöchel hatte.

    Diese Erfahrung war maßgeblich für seine Spezialisierung auf die Anpassung von Skischuhen verantwortlich. Seit über 15 Jahren hat sich Albrecht Zeisler von den Anfängen Schalen- und Innenschuhbearbeitungen über die geschäumten Skischuhe der ersten Generation bis hin zu seiner eigenen Skischuh-Werkstatt permanent weiter entwickelt.
  • Der eigene Skischuh made by Zeisler ist der Lohn und das Alleinstellungsmerkmal von Sport Zeisler im Bereich Wintersport, und das weit über die Region hinaus. Zu Sport Zeisler kommen viele Kunden von ganz weit her, beispielsweise aus Köln, Frankfurt, aber auch aus Österreich, Südtirol und der Schweiz.

  • Eine weitere wirklich spektakuläre Neuerung bei Sport Zeisler ist der Kauf des Trimjets von Wintersteiger. Diese Kantenschleifmaschine wird sonst nur im Profibereich eingesetzt.

    Europaweit hat Wintersteiger diese Maschine für rund 23.000 Euro nur wenige Mal verkauft. Und eine davon steht in unserer Werkstatt und sorgt für kratfreie Kanten wie im FIS-Rennlaufbetrieb!

  • Und diese Profi-Kanten gibt es bei Sport Zeisler standardmäßig, egal ob kleiner oder großer Ski- und Snowboard-Service oder Kinder-Service. Und zu fairen Preisen!

    Unser Service ist günstiger als bei den meisten Händlern in der Region und in den Ski-Gebieten. Doch die haben keinen Trimjet, sondern schleifen mit herkömmlichen Maschinen.


  • Wir haben erstmals bei den „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks mitgemacht und am 22. Dezember 1.135 Euro an Kinder in Not gespendet. Zuvor hatten sich Albrecht und Jutta Zeisler überlegt, an welche gemeinnützige Organisation diesmal die alljährliche Spende von Sport Zeisler gehen soll. „Jedes Jahr wollen wir Menschen unterstützen, die bisher nicht viel Glück in Ihrem Leben hatten, ob durch Krankheit, familiäre Probleme, Armut oder Krieg“, sagt Jutta Zeisler.
Sport Zeisler
  • Seit der Gründung des Geschäftes 2006 in Moosburg unterstützen die Zeislers Projekte, die sich für die Schwächsten stark machen. Dazu gehörten u.a. Straßenkinder in Rumänien, Erdbebenopfer in Haiti und Waisenkinder in Tunesien.
    Schauen Sie sich unsere „Sternstunden“-Sonderseite an mehr
  • Lesen Sie auch die Presseberichte über uns:
    Artikel am 14. Dezember 2012 in der Moosburger Zeitung:
    PDF öffnen
    Artikel am 14. Dezember 2012 in der Landshuter Zeitung:
    PDF öffnen

    Artikel am 24. Dezember 2012 in der Landshuter Zeitung:
    PDF öffnen

2011

  • Am 30. März feiert die Sport Zeisler OHG ihr fünfjähriges Jubiläum.

    Lesen Sie dazu auch den Bericht in der Moosburger Zeitung:
    PDF öffnen

2010

  • Am 16. Februar gehen im Weingraben 15 die Lichter aus. Am alten Standort in der Altstadt werden Kisten gepackt, während am neuen Standort im Gewerbegebiet Degernpoint die umfangreichen Umbauarbeiten laufen. Dort entsteht aus zwei Geschäften Sport Zeisler, mit rund 700 Quadratmetern künftig doppelt so groß wie in der Altstadt.
  • Die 16 Meter lange Stahl-Betonwand zwischen dem Discounter Kik und dem Drogeriemarkt Schlecker muss komplett abgerissen werden, damit Sport Zeisler einziehen kann.



  • Nach drei stressigen Wochen mit Umbau, Einpacken, Auspacken, Boden legen, neuer Elektrik, Deckenbeleuchtung sowie Einbau einer komplett neuen Ski-Werkstatt feiert Sport Zeisler am 11. März Neueröffnung im Gewerbegebiet Degernpoint.

    Lesen Sie dazu auch den Bericht in der Moosburger Zeitung:
    PDF öffnen

2009

  • Jutta Hinkel-Zeisler gibt bei der iq-Projektgesellschaft der Universität Regensburg ein Standortgutachten in Auftrag. Wo ist in Zukunft der optimalste Ort für die Sport Zeisler OHG? Das Ergebnis der Experten spricht eindeutig gegen Moosburg.

    Doch die Zeislers entscheiden sich gegen die favorisierten Standorte und vorliegenden Mietverträge aus Landshut-Nord, Ergolding und der Münchenerau. „Wir hörten auf unser Bauchgefühl“, sagt Albrecht Zeisler. Außerdem wollte Sport Zeisler nicht die vielen treuen Kunden verlieren und enttäuschen.
  • Im August ist die Entscheidung gefallen: Die Zeislers unterschreiben die Mietverträge für zwei nebeneinander liegende Geschäfte im Moosburger Gewerbegebiet Degernpoint.

2008

  • Sport Zeisler braucht dringend mehr Platz. Das Sortiment hat sich stark vergrößert genauso wie die Nachfrage der Kunden. „Eine rund 350 Quadratmeter große Verkaufsfläche und nur wenige kostenpflichtige Parkplätze vor der Tür sind nicht mehr zeitgemäß in unserer Branche“, sagt Albrecht Zeisler.

2006

  • Am 30. März öffnet Sport Zeisler seine Pforten am früheren Standort  im Weingraben 15 in der Moosburger Altstadt.
  • Albrecht Zeisler erfüllt sich einen weiteren Traum und kauft sich im September einen „Ferrari“: eine Profi-Schleifmaschine des österreichischen Herstellers und weltweiten Marktführers Wintersteiger.
  • Im Oktober kommt ein „Porsche“ dazu: Die Ski-Werkstatt wird nochmals aufgerüstet um eine Kantenschleifmaschine mit Ceramic-Disc-Schliff. Sport Zeisler schleift seitdem die schärfsten Ski- und Snowboardkanten in der gesamten Region.

2005

  • Albrecht und Jutta Hinkel-Zeisler gründen die Sport Zeisler OHG
  • Aufnahme und Mitgliedschaft in der INTERSPORT
  • Nach 15 Jahren als Angestellter im Sportfachhandel in München u.a. bei „Sport Lang“ und „Sport In“ startet Ex-Nationalskifahrer Albrecht Zeisler mit 36 Jahren in die Selbstständigkeit.
  • Jutta Hinkel-Zeisler, Diplom-Journalistin, lässt nach über zehn Jahren den Nachrichten- und Wirtschaftsjournalismus u.a. beim ZDF und bei der Deutsche Börse ruhen, um mit ihrem Mann den Traum vom eigenen Geschäft Wirklichkeit werden zu lassen.

 

Unsere Philosophie

Unsere Geschäftsphilosophie ist die Kompetenz und das Know-how sowie die persönliche und individuelle Beratung unserer Kunden. Als ausgewiesenes Fachgeschäft auf Fachmarktgröße legen wir außerdem sehr großen Wert auf ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis. „Wir sind keine Apotheke, die nur sehr teure Ware für Spezialisten und die so genannten Besserverdienenden anbietet“, betont Jutta Hinkel-Zeisler.

Beim Einkauf der Ware achten wir sehr darauf, auch günstige und trotzdem qualitativ wertige Produkte für unsere Kunden auszuwählen.

Gerade das macht uns Spaß! Und wir merken, dass genau diese „Philosophie“ unseren Kunden gefällt: Sie probieren beispielsweise eine  tolle Funktionsjacke an und stellen erstaunt fest, dass sie gar nicht teuer ist.

Aber wir wären kein Fachgeschäft, wenn wir nicht auch spezielle Produkte und Marken führen würden, die mehr kosten. Denn jeder ist bei uns willkommen und soll optimal bedient werden, egal, ob er nur eine günstige schwarze Jogginghose sucht oder einen Expeditionsschlafsack für eine Mount Everest-Besteigung.

Sport Zeisler und
die INTERSPORT

Sport Zeisler ist Mitglied, genauer gesagt, Genossenschaftsteilhaber der INTERSPORT Deutschland mit Sitz in Heilbronn. Die INTERSPORT ist Europas größter Einkaufsverband in der Sportbranche. Über 1400 Sportgeschäfte gehören allein in Deutschland dazu.

Viele Kunden denken, dass alle Sportgeschäfte, die das blau-rote Logo der INTERSPORT führen, lediglich eine Filiale, Kette oder Franchiser sind. Das ist nicht richtig, genau das Gegenteil ist der Fall. Alle INTERSPORT Geschäfte sind inhabergeführt. Und obwohl wir alle „Genossen“ sind, wirbt jeder Sporthändler um seine eigene Kundschaft. Zudem ist die angebotene Ware nicht identisch.

Jeder von uns entscheidet selbst, was er führt und wie viel es kostet. Zudem setzt jeder Inhaber innerhalb des Vollsortimentes unterschiedliche Schwerpunkte. Wir, Sport Zeisler, sind Experten in Sachen Wintersport und Running, wie Sie es auch auf unserer Internet-Seite sicherlich bemerkt haben.